Test Halo 5 Guardians

1525 0

Halo 5 Test

Auch wenn Halo 5 nun schon länger auf dem Markt ist, soll es natürlich auch hier bei goodygaming.de einen Test dazu geben und das hat auch den Vorteil das natürlich auf die vielen Erweiterungen zusätzlich eingegangen werden kann.

Die Kampagne

Stürzen wir uns gleich direkt in die Story, denn genau das ist es was Halo 5 mit uns macht und direkt mitten in der Action abliefert und wir so gleich zu Beginn merken was uns erwartet. Ein Grafik und Actionfeuerwerk scheint auf jeden Fall geboten zu werden. Die ersten Minuten hinterlassen trotz der dynamischen Auflösung einen sehr guten und vor allem bei stabilen 60fps flüssigen Eindruck. Der Halo 5 Einsteiger könnte sich allerdings zum Anfang von der Story leicht überfordert fühlen wenn der Master Chief von seiner treuen Begleiterin Cortana nach Meridian gerufen wird um sie zu retten und sich allen Befehlen widersetzt und sofort auf den Weg macht, weil dann kommt Spartan Team Nummer 2 zum Einsatz und versucht den abtrünnigen Master Chef aufzuhalten. Innerhalb des zweiten Spartan Teams steuern wir Agent Locke und das passiert leider öfter als den meisten Halo Veteranen lieb sein dürfte. Im Laufe des Spiels wird man aber gut an die Zusammenhänge herangeführt und kann so dann doch mitfiebern. Für den eingefleischten Halo Fan allerdings mag die Story auch wenn sie im späteren Verlauf ein wenig mehr Fahrt aufnimmt, doch zu dünn zu sein. Da ist man von Halo auf jeden Fall mehr gewöhnt und kann das erste Mal in der Halo Geschichte der Story tatsächlich Vorwürfe machen, zu wenig Tiefgang zu linear. Genau wie auch leider das Leveldesign, es sieht wirklich alles fantastisch aus aber die teilweisen riesigen Areale der Vorgänger sind praktisch nicht zu entdecken. Neu ist auch das wir nicht mehr alleine unterwegs sind, sondern fast immer in Begleitung unseres Spartan Teams und genau wie die Gegner KI weiterhin die Note sehr gut verdient, schlagen sich unsere wackeren Kameraden nicht schlechter und sind immer eine Hilfe, ohne uns zu viel Arbeit abzunehmen, wir können Ihnen befehlen bestimmt Gegner auszuschalten, Fahrzeuge zu nutzen Und falls wir unser Leben ausgehaucht haben, kommen sie auch hier zu Hilfe und bringen uns zurück in das Schlachtgetümmel, das geht natürlich auch ein wenig zu Lasten des Schwierigkeitsgrades den man daher ruhig eine Stufe höher ansetzen darf.

Koop – Kampagne

Viel wurde im Vorfeld auch darüber geschrieben das der Splitscreen Modus in Halo nicht mehr vorhanden ist und natürlich war dieser Modus seit Halo 1 Kult, aber mittlerweile schreiben wir auch schon das Jahr 2016 bzw. zum Release 2015 und die Spiellandschaft hat sich verändert und ich persönlich denke nur wenigen wird dieser Modus wirklich fehlen. Online ist natürlich auch weiterhin eine 4 Spieler Koop Kampagne möglich und diese ist dann auch vom Schwierigkeitsgrad her fordernder als die Single Player Erfahrung. Sehr schade ist das es kein System gibt das Freunde dynamisch der aktuell laufenden Sitzung beitreten können, dies muss am Misstons Start geschehen.

Onlinespiel

Mittlerweile hat auch der geliebte Firefight Modus ( Koop Kampf gegen Wellen von Gegnern) wieder zurück ins Spiel gefunden und kann seit Sommer dieses Jahres gespielt werden.

Neu ist auch der Warzone Modus in welchem man gegen KI und menschliche Gegner auf mittlerweile 4 unterschiedlichen Maps kämpft. Hier wäre ein kleines Tutorial angebracht gewesen welches dem Spieler erklärt was hier geschieht. Ziel ist es 1000 Punkte zu erreichen für das halten von strategischen Punkten, Töten von KI besonders Bossen gibt es Punkte, sollte ein Team mit den Punkten schon weit abgeschlagen sein, kann es das Blatt trotzdem noch wenden in dem es drei Punkte einnimmt und damit den gegnerischen Kern freilegt wird dieser dann erfolgreich zerstört ist das Spiel gewonnen.

Neu ist ebenfalls das Requierirungs System kurz Req genannt, ähnlich wie bei Tatanfall bekommt man Karten und kann mit diesen an bestimmten Terminals im Spiel Waffen und Fahrzeuge kaufen.

Auch hier hat 343 dafür gesorgt das die Balance nicht verloren geht da man in jedem Spiel von Start an im Level steigt und so immer mächtigere Waffen bzw. Fahrzeuge kaufen kann, und gerade bei den mächtigen Waffen gibt es einen relativ langen Cooldowntimer eh man diese erneut kaufen kann. Wenn man noch über die entsprechende Karte verfügt, Karten können natürlich im Shop gekauft werden entweder durch das erspielen aber auch mit Achtgeld über Mikrotransaktionen, allerdings ist auch hier durch den benötigten inGame Level und die Cooldown Zeiten gewährleistet das es sich nicht um ein Pay2Win System handelt.

Dieses Req System gibt es auch in allen anderen Spielmodi wie Arena, Firefight usw. Allerdings ist zum Beispiel in der Arena nur die Nutzung von kosmetischen Änderungen über Karten möglich, keine Superwaffen, sondern jeder startet mit denselben Voraussetzungen.

Aus anfänglich 15 Arena Maps sind mittlerweile über 30 geworden Big Team Battle von vielen schmerzlich vermisst, gibt es genauso wie Firefight, Infektion,Griffball.

Alle Erweiterungen, neue Maps usw. sind GRATIS, das muss man heutzutage wirklich hoch anrechnen. Das Geld aus den Mikrotransaktionen fließt in die Malentwicklung oder aber in Preisgelder für Turniere.

Das Onlinespiel ist auf jeden Fall schneller geworden aber trotzdem dabei seinen Wurzeln absolut treu geblieben, die neuen Schubdüsen passen sich nahtlos ins Onlinegaming ein ohne zu sehr in Richtung eines Call of Duty zu gehen.

 

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Grafik 85%
Sound 95%
Spielspaß Online 95%
Spielspaß Offline 63%
84%

Abschließend bleibt zu sagen das Halo 5 online absolut begeistern kann, die Arena Matches haben nichts von Ihrem alten Charme verloren und mit Warzone gibt es einen komplett neuen sehr gut gestalteten Onlinemodus der auch den Anfänger in seinen Bann ziehen kann, dazu das ausgeklügelte REQ System und die Gratis Erweiterungen der Onlineerfahrung. Und wer lieber online gegen KI kämpft für den gibt es den Firefight Modus sowie die fordernde Ko-Op Kampagne. Ein wenig Schatten gibt es nur für den Einzelspieler der eine große Geschichte erwartet, dieser wird von Halo 5 ein wenig im Regen stehen gelassen.

About The Author

Gamerscorejäger, Konsolennerd, Lieblingsspiele: Alan Wake, Mass Effect, Heavy Rain und JA ich stehe auch auf Call of Duty :)

Keine Kommentare on "Test Halo 5 Guardians"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.